Häufig hat man kaum eine Möglichkeit Slacklines im Garten aufzuspannen, da keine geeigneten Fixpunkte im Garten vorhanden sind. Entweder sind die Bäume zu schwach oder noch zu klein, oder man hat gar keine Bäume im Garten wie bei Neubauten zum Beispiel.

Hier kommen dann sogenannte Baumlos Sets in unterschiedlichen Ausführungen und Variationen zum Einsatz.

Wenn man eine Slackline ohne Bäume aufspannen möchte so steht man vor zwei Problemen:

  1. Wie komme ich auf die erforderliche Höhe damit ich auf der Slackline balancieren kann?
  2. Wie befestige ich die Slackline im Boden?

Es gibt keine Patentlösung, jeder User sollte sich vorab einige Gedanken machen welche Gegebenheiten vorhanden sind und welche Anforderungen man an die Slackline stellt: Wie ist die Bodenbeschaffenheit? Wie lang soll die Slackline sein? Wird die Slackline als Jumpline verwendet?

Bei Jumplines – wo sehr hohe Belastungen auftreten, müssen Sie sich im Klaren sein das mobile Fixpunkte Probleme mit der Dauerhaftigkeit haben werden. Hier sollten Sie vielleicht über eine Dauerhafte Lösung wie die Deadman oder betonierte Fixpunkte nachdenken. Wie das gemacht wird findet Ihr hier im Blog oder in unserem Slackypedia unter dem Schlagwort „ Baumlos“ oder Deadman.

Hier stellen wir mobile Lösungen vor mit Vor-und Nachteilen.

Häufig sind es Anfänger die vor den Problemen stehen – Sie wollen einmal eine Slackline Ihr Eigen nennen – für die Kinder oder sich selbst als Spaß und Training im eigenem Garten und kommen nicht auf die gewünschte Höhe.

Jedes „Frame“ Slackline Set wird irgendwie im Boden verankert und dann mittels Frames auf Höhe gebracht. Die Zugbelastung wird somit größtenteils eliminiert und in Druckbelastung umgewandelt.

Frameansicht

Frame

 

20150829_160458

Frame Ansicht

 

 

 

 

 

 

Diese sogenannten Frames bestehen meist aus Holz und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Diese die Sie hier sehen werden demnächst in unserem Shop erhältlich sein.

 

Große Aufmerksamkeit sollten Sie jedoch den Verankerungen im Boden schenken:

  • Es gibt Erdschrauben zum eindrehen. Diese sind sehr schwer und teuer und benötigen ein Hilfsmittel wie ein Rohr oder Stange um eingedreht zu werden.
  • Hülsen und Anker – diese werden teilweise einbetoniert und mit eine Art Heringe versehen
  • Erdnägel –  diese gibt es ebenfalls in diversen Ausführungen. Sie kennen diese sicher vom Zirkus. Es werden Erdnägel in den Boden getrieben und dann ein Band befestigt.

Diese Lösung ist auch unsere Favorisierte, die demnächst in unserem Shop von Slackliner angeboten wird.

Vor dem Einschlagen

Erdnägel

Abgespannt mit Erdnägeln

Erdnägel

 

Alle diese Lösungen sind als mobile Lösungen zu sehen die nicht dauerhaft halten werden! Wir können auch pauschal keine Angaben machen welcher Bodenanker hält, da müssen Sie einfach einmal ausprobieren.

Oft ist es so, das die Anker nach ein paar Mal slacken neu gesetzt werden müssen.

 

22.7.2015

 

Seit einem Monat gibt es das Sigma Impact PES Webbing nun schon auf dem Markt und es wurde durchaus auf Facebook und Foren diskutiert.

Nun sind die ersten 5000m schon unter die Leute ( äh… Füße ) gekommen und wir zeigen nun ein paar Impressionen aus den verschiedensten Ländern ( sofern uns Feedback vorliegt )

Deutschland, Panama, Forida, …

 

Das Band gibt es nun auch als Komplett Set im Shop und natürlich wie immer zum Ausprobieren

Set im Shop 

 

 

Panama Impact

Panama Impact

sigma1sigma

Sigma Impact

Sigma Impact

Impact von Sigma Slacklines

Impact von Sigma Slacklines

Die Geschichte von Sigma Impact

Das Aufeinanderprallen zweier Gegensätze; das neue Polyester Flachband Impact in 25mm breite. Wir haben ein PES Band herstellen lassen welches sich subjektiv wie ein Nylonband anfühlt. Das Flachband weist eine relativ hohe Dehnung auf, es ist butterweich und weist keine scharfen Kanten auf, so dass es sich an den Fuß schmiegt. Barfuß Slackliner werden es lieben. Das Band färbt nicht ab, da es im Gegensatz zu anderen Flachbändern nicht gefärbt wurde sondern es erhält durch einen neuartigen Digitaldruck seine Farbgebung. Somit ist es sehr gut geeignet zum Waterlinen. Die hohe Bruchlast von 35 kN macht es zum Idealen Longline Band und Highliner werden es ebenfalls schätzen. Bedingt durch die Dicke des Bandes und dessen hohes Gewicht im Vergleich zu anderen Bändern dieser Klasse, macht das Impact Band zur Idealen Trainlingsleine ohne Kompromisse.

 

Impact das neue PES Band

Das neue PES Band Impact


 

Da unser Sigma P, „das rote“ Sigma Band langsam in die Jahre gekommen ist und wir immer wieder bei diversen Bandwebern nachgefragt haben um neue Qualitäten zu Erschließen und zu testen hatten wir bereits im Jahr 2013 mit dem Band in verstrecker Version Kontakt. Es war einfach grauenhaft! Scharfkantig, gewöhnlich, hart und Langweilig. Ok, die Daten waren ok, aber das wollte ich meinen Kunden nicht anbieten.

Das Band kam dann in die Asservatenkammer.

Im Jahr 2014 hatte uns unser langjähriger Lieferant des Sigma P Bandes mehrmals hängen lassen und die Qualität ließ teilweise zu wünschen übrig, die Färbung war schlecht, die Webung hatte Fehler und da kamen wir zum Schluss das ein neuer Lieferant kommen musste. Oder gleich ein neues Band.

Unsere neue Bandweberei die uns auch die 50mm Bänder herstellt wurde kontaktiert mit dem Auftrag uns alle 25mm Bänder zu zeigen die bei Ihnen möglich war. Das Sigma Impact war ebenfalls dabei, Wir erfuhren das dieses Band ein gewöhnliches Standardband war und jeder herstellte und auch benutzte. Unsere Bandweberei zeigte auf, das Sie dieses Band seit mehr als 10 Jahren Herstellen. Jedoch war es das einzige Band welches annähernd von den geforderten Werten herhalten konnte.

Impact von Sigma Slacklines

Impact von Sigma Slacklines

Aber es war grausig, es war einfach gewöhnlich gewesen und Anfang diesen Jahres kamen wir auf die Idee das Band ein bisschen schwerer und weicher zu machen. Schließlich reden alle Longliner von weichen schweren Polyamid Bändern, teilweise bis hin zu 100g/m

Aber so einen „Klopper“ anzubieten ist schon speziell, und wir hatten die Möglichkeit ein Wunschgewicht und eine Wunschdehnung anzugeben: Gefordert wurde mindestens 60g/m und mindestens 10 % Dehnung bei einer Bruchlast von mindestens 28kN. Hauptkriterium war aber das Handling, – es sollte sich weich anfühlen und nicht so Brett steif wie die vorgestreckten dünnen PES Bänder. Idealerweise sollte sich das Band wie unser Sigma N Jormungand anfühlen. Und heraus kam ein Band welches uns auf Anhieb gefallen hat und wir es hier anbieten.

Das Zusammenprallen zweier Gegensätze: Ein PES Band welches sich verhält und anfühlt wie ein Polyamid Band.

Impact

Schlussendlich ist das Sigma Impact ein nicht allzu spezielles Flachband aus PES mit tollen Eigenschaften und es wird das Sigma P Band ersetzen.

 

 

Auf einen Slackline riss soll man Stolz sein ? Ja ! Durchaus !

Es handelt sich um die Sigma P, ( die erste Sigma Slackline in rot bei uns ).

Milan surfte Sie fast jeden Tag bis hin zur Perfektion: Seine Dynamik auf der Leine ist einzigartig.  Gestern hat uns folgende Mail erreicht:

 

Hi Michael

Heute war bei mir der Tag X.

Die „Sigma“ Slackline. die ich praktisch seit über 3 Jahren fast täglich benutze ist gerissen. Mir ist nichts passiert „smile“-Emoticon Ich wollte die line eh schon entsorgen weil sie schon so viel mitgemacht hat. Alle 4 Jahrezeiten von Schnee,Frost,Regen und im Sommer fast täglich 10 Stunden in der prallen Sonne. Habe heute mit meinem alten kleinem 6:1 Rock Exotica auf 50 Meter gespannt. Nachdem Ich im Prinzip fertig war, habe ich mir gedacht, ach komm, machen wir noch eine Bahn mit dem Flaschenzug. Dabei ist die Sigma in Linelock von Slackpro gerissen. Bin dann schnell nach Hause gefahren, habe die Gelbe Sigma Lg geholt und habe dann trotzdem noch einen schönen Nachmittag auf der Line verbracht.

Gruß M.

 

Sigma Riss

Riss der drei Jahre alten Slackline im Linelocker

Sigma LG

Die alte ist hin, schnell die neue raus

Drei Jahre… Und was er damit gemacht hatte kann man sehr schön auf diversen Videos sehen:


Hier ein Paar Seiner Surfvideos

 

RIP lovley Sigma .

Walk the longest Yard

by Philipp Gesing about Michael Weiß

During the last October weekend, Philipp Gesing and the slackline company owners Cihan Calis (gambit-slacklines.de) and Michael Weiss (sigma-slacklines.de) invited a lofty selection of longliners in order to break the current world records!

The former records have been established by Danny Mensik (380m on PES, 2013) as well as Rafael Bridi and Thomas Zimmermann (213m on PAD, 2014).

After months of rigorous searching, Philipp Gesing found the perfect spot for the adventurous undertaking in the form of a massive privately owned field that is normally used as a resort and pasture ground for sheep. Just a few kind words were needed to convince the shepherd that our project would in no way harm his interests and we got the allowance to rig both of our lines for the entire weekend.

A 405m PES line ( Skillshot LS sponsored by Gambit) with 6.5m of sag and a 283m PAD line with 8m of sag (Type-18 MKII married to Philipp)!

Friday the 24th of October, during the late morning hours we started our work. Time to rig!

After dragging up 800m of webbing and 200m of static rope (kindly sponsored by Sigma-Slacklines) as well as a 9:1 pulley system, slings and line lockers, we began by dividing ourselves in two teams:

One should install the 280 and one the 405. Afterwards start tensioning both lines with the help of everyone. Even though we had the help of the MPD (married to Philipp as well), it took us quite some effort to tension the lines. Especially the PAD just didn’t want to get enough tension, even though 7kN is quite low for such a length.

Roughly 3 hours later, all was done and it was time for breakfast. Except for Yuri, of course, who has been very tense the entire morning and could finally meet his quest. With some help of Hari, the 405 was tensioned just enough to not touch the ground close to the far end (the least favorable place to ground out..) and The Longest Yard could finally begin!


Das war grossartig

Das war grossartig

die letzten Meter

die letzten Meter

rigging

Rigging by all

 

 

 

 

 

 

 

 

Watching Yuri sit on the line for a while to gather some concentration, it became clear, that this wasn’t going to be easy. It would take quite a while and a sheer endless amount of perfect steps to send this monster. But then he started and almost immediately went into cruising mode.

Shortly after, Hari started on the 280. He was nowhere near as edgy as Yuri has been, but wanted to test his limits anyway.

About halfway, Yuri encountered some difficulties though. Shaking, whilst getting more and more tense, only an excessively loud primal scream would finally calm the line and he was back into cruising mode up until the very end.

Hari had, without much difficulties, made it all the way across without much of a fight. We wanted to congratulate, but Yuri was still going and demanded for silence.

We rushed over (which takes a while, even when walking on ground) to see the last steps of this incredible walk.

Hari stopped bouncing the Type-18 to congratulate Yuri as well.

After 25 minutes, he made it.

2 World records, both on sight. What an incredible accomplishment and a great way to start our event!

1 2 3 9